Goldene Koch-WM für die Schweiz

30. November 2018
Grossartige Erfolge für die Schweiz an den offiziellen Koch-Weltmeisterschaften in Luxemburg. Total gewannen die Schweizer sieben (!) Goldmedaillen, holten einen Weltmeistertitel und wurden Vize-Weltmeister. Die Schweiz darf stolz auf ihre Koch-Botschafter sein.

Der Schweizer Kochverband schickte zwei Teams an den Culinary World Cup (Koch-WM) in Luxemburg: Die Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft und die Schweizer Kochnationalmannschaft. Alle Schweizer Teammitglieder arbeiten in Betrieben und geben ihre Freizeit für die Kochkunst her. Umso mehr ist das Ergebnis zu würdigen.

Die Junioren-Kochnationalmannschaft wird Vize-Weltmeister

Die Junioren-Kochnationalmannschaft gehört seit Jahrzehnten zu den besten Teams der Welt. Diesem Druck konnte Teamchef Norman Hunziker mit seinem Team entgegenhalten. In beiden Aufgaben (Contemporary Buffet für 12 Personen und 3-Gang-Menü für 70 Personen) haben sie die begehrte Goldmedaille geholt. Wer zweimal Gold holt, ist bei den Titelfavoriten mit dabei. Nur die Österreicher waren einen Ticken besser und wurden Weltmeister. Die Schweizer Junioren sind Vize-Weltmeister und haben die Favoriten aus Skandinavien hinter sich gelassen.

Weltmeistertitel für Schweizer Chocolatier

Der Chocolatier der Schweizer Kochnationalmannschaft, Jorge Cardoso, präsentierte ein überragendes Schaustück zum Thema «Swissness» und wurde dafür von der Jury mit dem Weltmeistertitel belohnt.

Bestes Ergebnis seit Jahren für die Schweizer Kochnationalmannschaft

Die neu formierte Schweizer Kochnationalmannschaft um Teamchef Jordan Thompson sorgte bei ihrem ersten Wettbewerbseinsatz für eine Überraschung. Trotz eines herausragenden Ausstellungstisches und einem nahezu perfekten Service für 110 Gäste verpassten sie als Vierte das Podest äusserst knapp. Für ein Team, welches erst seit rund 18 Monaten zusammen trainiert, ist diese Platzierung ein grosser Erfolg.

Luzerner holen Gold und den Titel als Vize-Weltmeister

Das Regionalteam «Cercle des Chefs de Cuisine Lucerne» überzeugte die internationale Jury ebenfalls und sicherte sich mit Ihrem Programm «Pure Swiss and Chocolate» nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den Vize-Weltmeistertitel in ihrer Kategorie.

Auch das Luzerner Kantonsspital gewann in der Kategorie «National Community Catering» Gold und sicherte sich den 4. Schlussrang. Die Schweiz darf durchaus stolz auf eine äusserst erfolgreiche Weltmeisterschaft zurückblicken.