Aus der Praxis: Recruiting per App

8. Juni 2020
In dieser Rubrik stellen wir Ideen, innovative Projekte oder waghalsige Experimente aus der Branche vor. Wie ist die Bilanz? Was hat gut funktioniert, was weniger? Heute mit Daniel Twerenbold von Radisson Blu Hotels und seinen Erfahrungen mit der Recruiting App Harri.

Der Betrieb
Grösse: 330 Zimmer, 52 Meetingräume, Anzahl Mitarbeiter: 169

Die Idee
Die Radisson Blu Hotels sehen sich als Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Darum braucht ein Hotel Manager oder District Director eigentlich gar kein Büro. Dank digitalen Helfern kann er sein Alltagsgeschäft via Smartphone steuern: angefangen beim täglichen Austausch mit seinem Team, über das Recruiting von neuen Mitarbeitern bis zur Regulierung der Temperatur in den einzelnen Hotelzimmern. All das erledigt er mit einigen wenigen Apps auf seinem Handy.

Das Ziel
Ein besonderer Fokus liegt auf der Recruiting-App Harri: Mit ihr sollen lange und konventionelle Bewerbungsschlaufen umgangen oder zumindest deutlich verkürzt werden. Mit einem «Wischen» kann der Manager dem Bewerber sehr schnell mitteilen, ob Radisson an ihm interessiert ist oder nicht. Bei Interesse findet zunächst ein kurzer Chat mit dem potenziellen Mitarbeiter statt und erst dann folgt allenfalls das Kennenlerngespräch.

Daniel Twerenbold, District Director Switzerland, Italy and Austria Radisson Blu Hotels sowie Hotel Manager des Radisson Blu Zurich Airport Hotel.


Das Resultat
Daniel Twerenbold, District Director Switzerland, Italy und Austria Radisson Blu Hotels sowie Hotel Manager des Radisson Blu Zurich Airport Hotel, über …

… die Bilanz
In Harri werden freie Stellen aufgeschaltet, welche dann automatisch auf sämtlichen Online-Karriereseiten, mit denen die Radisson Hotel Group zusammenarbeitet, geschaltet werden. Die Bewerbungen kommen online zum Auftraggeber, welcher die Bewerber direkt via Harri-Message für ein Interview kontaktiert oder eine Absage erteilt. Wenn wir klassische Bewerbungen erhalten, sagen wir dem Bewerber, er solle sich doch via Harri online bewerben. Im Grunde sprechen wir so die gleichen Zielgruppen an wie vorher. Die meisten Bewerber sind es gewöhnt, sich online zu bewerben. Im Jahr 2019 haben wir in der Schweiz 72 Mitarbeitende über Harri rekrutiert.

… die Learnings
Wir betrachten die Abteilungsleiter in unseren Hotels als «First People Manager». Ihnen hilft die App sehr, um die Bewerbungsabläufe effizient zu gestalten. Sämtliche Bewerbungen kommen über einen Kanal zum Abteilungsleiter. Dieser kann die Unterlagen direkt via Smartphone prüfen und mit dem Kandidaten einfach und schnell via Text oder Anruf in Verbindung treten. Daher vereinfacht uns die App die Rekrutierungsarbeit enorm.

… wie es weitergeht
Mit digitalen Helfern wie Harri wollen wir noch stärker abteilungsübergreifend zusammenarbeiten. So zum Beispiel mit Typsy: Auf der Online-Lernplattform bieten wir Videos und Anleitungen zu bestimmten Themen an. Oder Hotelkit: Hier teilen wir Aufgaben und Übergabelisten miteinander und können auch Zimmer zuteilen oder frei melden. Das System Beekeeper nutzen wir für die hotelübergreifende Kommunikation, für den Zugriff auf Reisebuchungen und auf die Online Academy.

… Empfehlung an andere Betriebe
Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, welche die Digitalisierung Ihnen bietet. Nicht nur, um Zeit zu sparen und effizienter zu sein, sondern auch, um als modernes Unternehmen und zukunftsorientierter Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.