Feiern ohne Kompromisse mit den REBELS 0.0% Drinks-Alternativen

6. Dezember 2021

Zürich, Oktober 2021 – Das Zürcher Start-up REBELS 0.0% lancierte dieses Jahr die ersten Schweizer alkoholfreien Alternativen zu verschiedenen Spirituosen. Damit kommen sie dem wachsenden Trend nach einem bewussten Trinkgenuss nach. Ohne Alkohol, aber mit genau so viel Genuss und Geschmack. Gerade für die kommende Weihnachtszeit eine perfekte Alternative für alle, die sich dem sozialen Trinken auch mal ohne Alkohol annehmen wollen.

Wer heutzutage beim Apéro mit Arbeitskollegen oder beim Feiern mit Freunden und Familie keinen Alkohol konsumiert, wird oft verständnislos angeschaut. Gerade in der Weihnachtszeit wird oftmals mehr Alkohol konsumiert als üblich und in gewissen Fällen auch mehr als gewünscht. Die beiden Gründer Christof Tremp und Janick Planzer möchten nicht dem Alkoholkonsum entgegensetzen, sondern setzen sich mit REBELS 0.0% für eine freie Getränkewahl aller ein, ganz ohne Kompromisse. Die Gin-, Rum- und Aperitif-Alternativen enthalten keinen Alkohol. Nein, nicht mal ein bisschen, sondern wirklich 0,0%. Ganz im Sinne der Marke gehen die beiden Gründer neue Wege, rebellieren gegen bestehende Zubereitungen und entwickelten ein einzigartiges Doppel-Destillations-Verfahren, welches die typischen und komplexen Aromen hervorhebt und einen länger anhaltenden Abgang bewirkt.

Viva la Revolución trifft auf Feliz Navidad

Die Weihnachtstage können trotz aller Herrlichkeit und Geselligkeit auch sehr anstrengend sein. Vor allem dann, wenn man all die Feiern mit Kollegen, Freunden und der Familie in vollen Zügen geniessen möchte. Da kann es durchaus mal passieren, dass man am Vorabend zu tief ins Glas geschaut hat. Und wenn am nächsten Tag Familienweihnachten stattfindet und die Kinder sich lauthals über die Geschenke freuen, hätte man sich den dritten Gin Tonic doch lieber gespart. Dank den REBELS 0.0% Alternativen muss dieses Jahr zu Weihnachten aber auf nichts verzichtet werden, lediglich auf die Kopfschmerzen am nächsten Tag. Egal ob mit den Arbeitskollegen nach oder – dank 0.0% Alkohol – schon vor Feierabend beim Weihnachts-Apéro, die REBELS 0.0% Alternativen eigenen sich für eine Vielzahl an komplexen, wie auch einfachen Drinks ohne schlechtes Gewissen und böses Erwachen am nächsten Morgen. So stehen den unzähligen Weihnachtsfeiern nichts im Weg und der ganze Stress kann für das Organisieren der Geschenke genutzt werden.

Apropos Geschenke, die REBELS 0.0% Gin-, Rum- und Aperitif-Alternativen sehen nicht nur auf dem festlich geschmückten Tisch super aus, sondern auch unter dem Tannenbaum. Das rebellische Trio gibt’s in der «0.0% Cheers-Revolution»-Geschenkverpackung samt 12 Drinks-Rezepten für einen UVP von CHF 104.70. Damit lassen sich festliche Drinks und Klassiker im Nu mixen.

Und durch den kompletten Verzicht auf Alkohol ist REBELS 0.0% auch ideal geeignet für all jene, die keinen Alkohol konsumieren wollen und dürfen, oder für all jene, die über die Feiertage arbeiten müssen, aber trotzdem im Kreise der Familie anstossen wollen.
Weitere Informationen unter rebels00.com.

Könnte dir auch gefallen

Schlüssel Oberwil: Time to say goodbye

Apr. 2024

Seit 35 Jahren spannen Felix Suter und Sandra Marugg Suter beruflich und privat zusammen. Nun haben sie gemeinsam...

Seit 35 Jahren spannen Felix Suter und Sandra Marugg Suter beruflich und privat zusammen. Nun haben sie gemeinsam einen wegweisenden Entscheid gefällt: Sie hören im Frühling 2025 im Sternelokal Schlüssel in Oberwil auf.

Wir leben Messer seit 20 Jahren

Apr. 2024

Seit 20 Jahren ist Michael Bach stetig auf der Suche nach hochwertigen Profimessern für Spitzenköche. Mit dem Import...

Seit 20 Jahren ist Michael Bach stetig auf der Suche nach hochwertigen Profimessern für Spitzenköche. Mit dem Import von japanischen Damastmessern der Marke Kai wurde der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Seit 15 Jahren werden die Schweizer Junioren- und Kochnationalteams mit Kai Messern ausgerüstet; beide Teams sind aktueller Weltmeister.

1. Vergabe des ‘Prix Kronenhalle’

Mrz. 2024

Am Samstag der 16. März durften 12 Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Zürich ihr Diplom als dipl. Hôtelière-Gastronomin...

Am Samstag der 16. März durften 12 Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Zürich ihr Diplom als dipl. Hôtelière-Gastronomin HF / dipl. Hôtelier-Gastronom in Empfang nehmen. Der Diplomand Richard Herren wurde für seine herausragenden Leistungen mit dem ‘Prix Kronenhalle’ ausgezeichnet.