Rivella neu mit Grapefruit-Geschmack

22. April 2021

Die Schweizer Getränkeherstellerin lanciert mit Rivella Grapefruit eine neue Sorte. Das leichte Rivella Grapefruit ist ab sofort im Detailhandel und der Gastronomie als limited Edition erhältlich. Perfekt für alle, die nach einer harmonischen und kalorienarmen Abwechslung im Alltag suchen.

Konsumentinnen und Konsumenten selbst haben sich für die neue Geschmacksrichtung entschieden. In umfangreichen Marktbefragungen ging Rivella Grapefruit als klarer Sieger hervor. Der Grapefruit-Geschmack wurde dabei als sehr erfrischend und passend zur Marke beschrieben. Mit der feinen Extranote bietet das neue Rivella für alle probierfreudigen Menschen in der Schweiz die einzigartige Rivella Erfrischung.

Abwechslung ja, aber bitte leicht

Seit Jahren sorgt Rivella mit neuen, zeitlich limitierten Varietäten immer wieder für Abwechslung im Getränkeregal und im Kühlschrank zuhause. Nach der Einführung von Rivella Pfirsich, Rivella Rhabarber, Rivella Mango und Rivella Holunderblüte folgt mit Rivella Grapefruit eine weitere überraschende und erfrischende Varietät. Was neben dem neuen Grapefruitgeschmack bei dieser Sorte neu ist? Rivella Grapefruit weist 47 % weniger Zucker auf als das Original Rivella Rot. «Neben einem guten Geschmack achten Konsumenten heute vermehrt auf den Zuckergehalt. Eine Tendenz, die wir begrüssen und mit Produktneuheiten bewusst unterstützen wollen», sagt Erland Brügger, Geschäftsleiter der Rivella AG.

Rivella Grapefruit wird in den nächsten Wochen Rivella Holunderblüte ablösen. Durch eine aufmerksamkeitsstarken, nationalen Plakatkampagne mit dem Claim «Daheim, wo man Durst auf Neues hat» und einem breiten Online-Auftritt inklusive involvierenden Social Media Aktivitäten wird für die Bekanntheit der Neuheit gesorgt. Rivella Grapefruit

Rivella Grapefruit kombiniert den einzigartigen Rivella-Geschmack mit einer feinen Note und löst mit seinem erfrischenden Geschmack Frühlingsgefühle aus. Das neue Produkt hat 47 % weniger Zucker als Rivella Rot und ist somit kalorienarm. Trotzdem ist es ausschliesslich natürlich gesüsst und enthält, wie alle Rivella Sorten, weder Farb- noch Konservierungsstoffe. Rivella Grapefruit ist im Detailhandel und Gastronomie als limited Edition in der 50 cl PET Flasche erhältlich

www.rivella-group.com

Könnte dir auch gefallen

Lokaler Strom für lokal produzierte Shrimps

Mai. 2021

Die SwissShrimp AG nutzt die Abwärme der Saline Riburg für ihre nachhaltige Shrimps-Aufzucht. Um den Betrieb noch nachhaltiger...

Die SwissShrimp AG nutzt die Abwärme der Saline Riburg für ihre nachhaltige Shrimps-Aufzucht. Um den Betrieb noch nachhaltiger zu gestalten, wurde auf dem Dach der Produktionshalle eine 3000 m2 grosse Photovoltaik-Anlage installiert. Diese deckt künftig einen wesentlichen Teil des Strombedarfs der SwissShrimp AG mit vor Ort produzierter erneuerbarer Energie. Die Schweizer Salinen AG hat in den...

Erstes Pop-Up nur mit Schweizer Wein

Mai. 2021

Swiss Wine Promotion und winemaker.com spannen zusammen, um den ersten Pop-Up Store mit ausschliesslich Schweizer Wein an bester...

Swiss Wine Promotion und winemaker.com spannen zusammen, um den ersten Pop-Up Store mit ausschliesslich Schweizer Wein an bester Zürcher Geschäftslage zu betreiben. So etwas gab es noch nie! Treffen Sie zwischen dem 28. Mai und 12. Juni Winzerinnen und Winzer aus der ganzen Schweiz auf ein meet & drink direkt am Limmatquai 20 in Zürich.

Scharfe Kochshow mit Christian Kuchler und «Der scharfe Maxx»

Mai. 2021

«Der scharfe Maxx» hat sich längst als charmanter Entertainer auf der Käseplatte etabliert – zartschmelzend und cremig, zugleich...

«Der scharfe Maxx» hat sich längst als charmanter Entertainer auf der Käseplatte etabliert – zartschmelzend und cremig, zugleich aber auch unvergleichlich würzig. Mit seinem einzigartigen Geschmack und seinem frechen Auftreten begeistert er Käseliebhaber weltweit. Auch in der neuen Kochshow von Sternekoch Christian Kuchler kann «Der scharfe Maxx» seine Talente ausspielen – zusammen mit anderen Käsesorten der Käserei Studer.