Anastasia Mischukova gewinnt den Kochwettbewerb

21. Mai 2022

Die Siegerin des 20. Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes» von «Schweizer Fleisch» steht fest: Am 16. Mai gewann Anastasia Mischukova vom Victoria-Jungfrau Grand Hotel & SPA den Wettbewerb in der Welle7 im Berner Hauptbahnhof. Mit ihrer Kalbfleisch-Kreation überzeugte sie die Jury.

«The Art of Veal» – der Kochwettbewerb

«The Art of Veal! Überzeuge die Jury mit deinem Meisterwerk aus bestem Schweizer Kalbfleisch.» Dieser Herausforderung stellten sich in diesem Jubiläumsjahr die ambitionierten Kochtalente Anastasia Mischukova, Nicole Schuler, Christopher Damien Reupsch und Matthieu Maeder. Die Aufgabe bestand darin, ein herausragendes Hauptgericht zu kreieren mit bestem Schweizer Kalbfleisch, welches innerhalb von 50 km Entfernung vom jeweiligen Arbeitsbetrieb bezogen werden musste. Die Teilnehmenden hatten je 2,5 Stunden Zeit, ihr Gericht live zuzubereiten. Gewonnen hat das Wettkochen in der Welle7 in Bern Anastasia Mischukova aus Interlaken mit ihrer Kreation «Wiiuds Chaub».

Der Sieg wird mehrfach belohnt

Für den ersten Platz winkte neben einer Trophäe auch ein Preisgeld in Höhe von CHF 3000.–. Ausserdem mehrere weitere Chancen: ein mehrtägiges Praktikum im 7132 Silver Restaurant, ein System-Modulkurs bei Hugentobler Schweizer Kochsysteme AG sowie die Präsentation des Siegergerichtes am nächsten Kochwettbewerb für einen exklusiven Gästekreis. Zudem bringt der Sieg durch Beiträge im Gastromagazin «Messer & Gabel» und in weiteren Fachmedien eine wertvolle Präsenz in der Gastroszene mit sich. Die Zweit- bis Viertplatzierten erhalten je ein Preisgeld von CHF 1500.– und ein Diplom. Alle vier Teilnehmenden erhalten einen Platz als 2. Commis am Bocuse d’Or Suisse und weitere Belohnungen.

Fakten zum Kochwettbewerb 2022

Am Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» teilnehmen durften Kochtalente, die ihre Lehre zwischen 2016 und 2021 abgeschlossen haben. Der Kochwettbewerb fand dieses Jahr bereits zum 20. Mal statt.

Die Teilnehmenden 2022

Anastasia Mischukova vom Victoria-Jungfrau Grand Hotel & SPA, Interlaken
Ihr Rezept: Wiiuds Chaub

Nicole Schuler von der Clienia Schlössli AG, Oetwil am See
Ihr Rezept: Ein Wiedersehen mit meiner Grossmutter

Christopher Damien Reupsch vom LUX Restaurant & Bar / Kongresshaus Zürich AG, Zürich
Sein Rezept: Zweierlei vom Schweizer Kalb mit Spargel und Rhabarber

Matthieu Maeder vom Restaurant des Trois Tours, Bourguillon
Sein Rezept: Das Kalb auf seiner Weide

Die Jury

Dominic Bürli vom Gasthaus Wildenmann in Buonas
www.wildenmann-buonas.ch

Reto Gadola von der Casa Alva in Trin
www.casa-alva.ch

Gaston Zeiter vom Restaurant zum Zähringer in Bern
www.restaurant-zaehringer.ch

Björn Inniger (Juryvorsitz) vom Restaurant Alpenblick in Adelboden
www.alpenblick-adelboden.ch

Könnte dir auch gefallen

Wir leben Messer seit 20 Jahren

Apr. 2024

Seit 20 Jahren ist Michael Bach stetig auf der Suche nach hochwertigen Profimessern für Spitzenköche. Mit dem Import...

Seit 20 Jahren ist Michael Bach stetig auf der Suche nach hochwertigen Profimessern für Spitzenköche. Mit dem Import von japanischen Damastmessern der Marke Kai wurde der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Seit 15 Jahren werden die Schweizer Junioren- und Kochnationalteams mit Kai Messern ausgerüstet; beide Teams sind aktueller Weltmeister.

1. Vergabe des ‘Prix Kronenhalle’

Mrz. 2024

Am Samstag der 16. März durften 12 Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Zürich ihr Diplom als dipl. Hôtelière-Gastronomin...

Am Samstag der 16. März durften 12 Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Zürich ihr Diplom als dipl. Hôtelière-Gastronomin HF / dipl. Hôtelier-Gastronom in Empfang nehmen. Der Diplomand Richard Herren wurde für seine herausragenden Leistungen mit dem ‘Prix Kronenhalle’ ausgezeichnet.

Wir stellen vor: Nespresso Professional

Feb. 2024

Im exklusiven Interview erzählen Valentin Bot, Hoteldirektor der Kartause Ittigen und Hervé Bellin, Präsident der Hotelkooperation Responsible of...

Im exklusiven Interview erzählen Valentin Bot, Hoteldirektor der Kartause Ittigen und Hervé Bellin, Präsident der Hotelkooperation Responsible of Switzerland, über Ihren Weg zu Nespresso Professional.