Das Finale der Köche und Pâtissiers

27. September 2019

Am 23. September fand in Zürich das diesjährige Finale in den Kategorien Küche und Pâtisserie statt. Im Rahmen eines hochstehenden Wettbewerbs zeigten die Finalisten, was sie punkto Kreativität und Kochtechnik alles drauf haben.

Das grosse Finale fand im Jelmoli Food Market in der Zürcher City statt.
Laura Niemi trat als erste Kandidatin in der Kategorie Pâtisserie an.
Pâtissier Marius Kamber im Gespräch mit Juror Andy Vorbusch.
Juliana Clementz bei der Finalisierung ihrer Dessert-Kreation.
Bereits zum zweiten Mal im Finale, diesmal in der Kategorie Pâtisserie: Gabriel Heintjes.
Pâtisserie-Finalistin Lisa-Maria Oestreich.
Im medialen Fokus: Koch-Finalist Christopher Knippschild und Juror Erik Hämmerli.
Joao Antunes unter strenger Beobachtung der Jury.
Lukas Bader kochte Ghackets mit Hörnli.
Köchin Stéphanie Zosso ganz in ihrem Element.
Ein hochkonzentrierter Jendrik Wollesen bei der Arbeit.
Die Geschmacks-Jury am Verkosten.
Zaungäste: marmite-Verleger Thomas Abegg mit der letztjährigen Siegerin in der Kategorie Pâtisserie, Esther Gurtner.
Zwischenverpflegung für die Jury und die Finalisten.
Eine sichtlich gutgelaunte Jury nach getaner Arbeit: Andy Vorbusch, Sven Wassmer, Pascal Schmutz, Erik Hämmerli, Antonio Colaianni und Jörg Slaschek.
Könnte dir auch gefallen

DistiSuisse lanciert Edelbrandprämierung

Mai. 2021

«Gläslein, Gläslein in der Hand, wer ist der beste Brenner im ganzen Land?» Jedes zweite Jahr trifft sich...

«Gläslein, Gläslein in der Hand, wer ist der beste Brenner im ganzen Land?» Jedes zweite Jahr trifft sich die Schweizer Spirituosenbranche zu einem Stelldichein. Nächstes Mal im Herbst 2021. Vor Kurzem ist die Ausschreibung gestartet. Die DistiSuisse-Verantwortlichen rechnen trotz Corona mit einer regen Teilnahme der Schweizer Brennereien.

SwissSkills 2022 – wir kommen!

Mai. 2021

Unsere Branche wurde durch die Corona-Pandemie stark geprüft. Umso wichtiger ist es nun, den Herausforderungen gemeinsam zu begegnen...

Unsere Branche wurde durch die Corona-Pandemie stark geprüft. Umso wichtiger ist es nun, den Herausforderungen gemeinsam zu begegnen und unseren talentierten jungen Berufsleuten eine Perspektive zu geben.

Rational weiht Versandgebäude ein

Mai. 2021

Ab sofort geht es von 28 Verladerampen in die ganze Welt: Nach nur 18 Monaten Bauzeit, und damit...

Ab sofort geht es von 28 Verladerampen in die ganze Welt: Nach nur 18 Monaten Bauzeit, und damit absolut im Zeitplan, eröffnete der Vorstand der Rational AG Anfang Mai das neue International Distribution Center (IDC).