Rational weiht nachhaltiges Versandgebäude ein:

5. Mai 2021

Ab sofort geht es von 28 Verladerampen in die ganze Welt.

Nach nur 18 Monaten Bauzeit, und damit absolut im Zeitplan, eröffnete der Vorstand der Rational AG gestern das neue International Distribution Center (IDC). Der Name ist Programm: Ab sofort werden aus dem Versandgebäude 21 Mitarbeiter Combi-Dämpfer und Zubehör in die ganze Welt verschicken. Aufgrund des anhaltenden Wachstums der letzten Jahre von Rational wurde die neue Halle notwendig, gleichzeitig hat man die Gelegenheit genutzt und nach neuesten energetischen Maßstäben gebaut. Das Ergebnis ist ein lichtdurchflutetes, energieeffizientes Gebäude, das mit seinen 10.000 qm ca. 60 % mehr Fläche als vorher und moderne Arbeitsplätze bietet. Coronabedingt fand die Eröffnung im kleinsten Kreis statt.

In seiner Eröffnungsrede betonte Peter Wiedemann, Vorstand Technik, die schnelle und reibungslose Umsetzung des Projekts: «Nach nur anderthalb Jahren können wir heute ein nachhaltiges Gebäude an die Logistiker übergeben. Und es wurde auch höchste Zeit, denn die alte Halle platzt aus allen Nähten.» Der schlanke, materialsparende Stahlbau ist hochgedämmt und so energieeffizient, dass der Primärbedarf lediglich bei 81 kWh pro Quadratmeter im Jahr und damit etwa ein Viertel unter dem Anforderungswert der Energieeinsparverordnung liegt. So erfolgen Heizen und Kühlen über Wärmepumpe mit Grundwasser-Brunnen und thermische Bauteilaktivierung. Der hohe Glasanteil der Fassade mit umlaufendem Lichtband und LED-Beleuchtung mit intelligenter, tageslichtabhängiger Lichtsteuerung mit separaten Beleuchtungszonen schafft darüber hinaus bestmögliche Arbeitsplatzbedingungen. Dazu Peter Stadelmann, Vorsitzender des Vorstands: «Das Projektteam hat ganze Arbeit geleistet. Von der Optimierung der Flächennutzung über die prozessübergreifende Zusammenarbeit mit dem Gebäudemanagement bis hin zu ergonomischen Arbeitsplätzen wurde an alles gedacht und alles wie geplant umgesetzt. Herzlichen Dank an unsere Kolleginnen und Kollegen und alle beteiligten Unternehmen.»

 

Immerhin flossen knapp 19 Mio. Euro in den Neubau, von dem auch Landsberger Unternehmen profitierten und an dem in der Hochphase 70 Leute gleichzeitig beschäftigt waren. Stadelmann führte weiter aus: «Die Planungen haben im Jahr 2019 begonnen, als niemand im Entferntesten an eine Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen dachte. Aber Rational geht gestärkt aus der Krise hervor. Das beste Zeichen ist die neue Versandhalle.»  In den Augen der Logistiker hat sich die Investition schon jetzt gelohnt: Reduzierte Such- und Wegezeiten, elektrisch höhenverstellbare Packtische, rutschsichere und geräuscharme Verladerampen und das fahrerlose Transportsystem sind nur ein paar Beispiele für die modernen, sicheren Arbeitsplätze. Dazu Wiedemann: «In Sachen Nachhaltigkeit und Arbeitsplatzergonomie haben wir hier sicherlich einen neuen Standard gesetzt.»

Zahlen, Daten, Fakten auf einen Blick:

  • Gesamtinvestition von knapp 19 Millionen Euro
  • 18 Monate Bauzeit, Fertigstellung im Plan
  • Hoch gedämmtes, energieeffizientes Gebäude
  • Intelligente LED-Lichtsteuerung
  • Ca. 10.000 qm Fläche
  • Optimierte Flächennutzung für kurze Such- und Wegezeiten
  • 28 Laderampen
  • Internationaler Versand von Combi-Dämpfern und Zubehör
  • Primärenergiebedarf von nur 81 kWh/qm im Jahr
  • Heizen und Kühlen über Wärmepumpe und thermischer Bauteilaktivierung
  • 21 gewerbliche Versandmitarbeiter
  • Optimierte Arbeitsplätze durch viel Tageslicht,
  • höhenverstellbare Packtische

www.rational-online.com

Könnte dir auch gefallen

Tessinerin gewinnt den «gusto»

Mrz. 2021

Zum ersten Mal ist eine Tessinerin die beste Kochlernende der Schweiz! Dalila Zambelli vom Waffenplatz Isone überzeugte die...

Zum ersten Mal ist eine Tessinerin die beste Kochlernende der Schweiz! Dalila Zambelli vom Waffenplatz Isone überzeugte die Jury während des zweitägigen Finals am meisten. Den zweiten Rang erreichte Seline Grossenbacher vom Restaurant Stucki, dicht gefolgt von Luca Heiniger vom Restaurant Panorama Hartlisberg auf dem dritten Platz.

Ganz im Zeichen des Lamms

Feb. 2021

Auch 2021 haben ambitionierte Kochtalente wieder Gelegenheit, beim Kochwettbewerb La Cuisine des Jeunes von «Schweizer Fleisch» ihr Können...

Auch 2021 haben ambitionierte Kochtalente wieder Gelegenheit, beim Kochwettbewerb La Cuisine des Jeunes von «Schweizer Fleisch» ihr Können unter Beweis zu stellen. Vier Finalisten werden am 27. September 2021 den Sieg unter sich ausmachen.

Die Finalisten des gusto21 sind gekürt

Dez. 2020

Die Würfel sind gefallen: Rund 70 Kochlernende im 2. oder 3. Lehrjahr nahmen bei der Ausschreibung zum gusto21...

Die Würfel sind gefallen: Rund 70 Kochlernende im 2. oder 3. Lehrjahr nahmen bei der Ausschreibung zum gusto21 teil. Nun steht fest, welche neun Talente den Einzug ins Finale geschafft haben und am 4. März 2021 bei der Schweizer Meisterschaft der Kochlernenden gegeneinander antreten.