Wer beherrscht die «Art of Pork»?

31. März 2020

Auch 2020 haben ambitionierte Kochtalente wieder die Gelegenheit, beim Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» ihr Können unter Beweis zu stellen. Vier Finalisten werden am 21. September 2020 in der Welle7 am Bahnhof Bern den Sieg unter sich ausmachen.

Unter dem Motto «The Art of Pork! Überzeuge die Jury mit deinem Meisterwerk aus bestem Schweizer Schweinefleisch» ruft Schweizer Fleisch ab sofort zur Teilnahme am 18. Kochwettbewerb La Cuisine des Jeunes auf. Junge Kochtalente können bis am 13. Juli 2020 ihre Rezeptkreationen einreichen. Für das Finale am 21. September 2020 wählt die Jury vier Jungköchinnen oder Jungköche aus, die ihr Menü dann live und vor Publikum sowie Fachpresse in der Welle7 am Bahnhof Bern zubereiten.

Der Kochwettbewerb ist die Gelegenheit, sich in der Gastroszene bereits als junges Kochtalent einen Namen zu machen. Teilnehmen können alle, die ihre Kochlehre zwischen 2015 und 2020 erfolgreich abgeschlossen haben. Mitte Juli bewertet die Jury die eingereichten Rezepte und wählt vier aus. Am grossen Finale am 21. September bereiten die jungen Kochtalente dann ihre Kreation live in der Welle7 am Bahnhof Bern zu. Direkt im Anschluss an das Wettkochen wird die Siegerin oder der Sieger gekürt. Wer die Jury von seinem Menü überzeugt, erhält neben einer Trophäe auch ein Preisgeld in Höhe von CHF 2000.– und die Möglichkeit, ein exklusives Winner Dinner auszurichten. Die übrigen drei Finalistinnen und Finalisten erhalten je ein Diplom und CHF 600.–.

Vier ausgewählte junge Spitzenköche bewerten die ambitionierten Kochtalente. Die Vereinigung Jeunes Restaurateurs d’Europe en Suisse (JRE) stellt auch dieses Jahr die Jury von La Cuisine des Jeunes:

– Björn Inniger (Jurypräsident), Restaurant Alpenblick, Adelboden

– Silvia Manser, Restaurant Truube, Gais

– Stefan Bader, Restaurant Zum alten Stephan, Solothurn

– Marc Engel, Restaurant Aux Trois Amis, Schernelz

Weitere Informationen zu La Cuisine des Jeunes, Berichte zu den letztjährigen Wettbewerben, die vollständigen Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Könnte dir auch gefallen

Tessinerin gewinnt den «gusto»

Mrz. 2021

Zum ersten Mal ist eine Tessinerin die beste Kochlernende der Schweiz! Dalila Zambelli vom Waffenplatz Isone überzeugte die...

Zum ersten Mal ist eine Tessinerin die beste Kochlernende der Schweiz! Dalila Zambelli vom Waffenplatz Isone überzeugte die Jury während des zweitägigen Finals am meisten. Den zweiten Rang erreichte Seline Grossenbacher vom Restaurant Stucki, dicht gefolgt von Luca Heiniger vom Restaurant Panorama Hartlisberg auf dem dritten Platz.

Ganz im Zeichen des Lamms

Feb. 2021

Auch 2021 haben ambitionierte Kochtalente wieder Gelegenheit, beim Kochwettbewerb La Cuisine des Jeunes von «Schweizer Fleisch» ihr Können...

Auch 2021 haben ambitionierte Kochtalente wieder Gelegenheit, beim Kochwettbewerb La Cuisine des Jeunes von «Schweizer Fleisch» ihr Können unter Beweis zu stellen. Vier Finalisten werden am 27. September 2021 den Sieg unter sich ausmachen.

Die Finalisten des gusto21 sind gekürt

Dez. 2020

Die Würfel sind gefallen: Rund 70 Kochlernende im 2. oder 3. Lehrjahr nahmen bei der Ausschreibung zum gusto21...

Die Würfel sind gefallen: Rund 70 Kochlernende im 2. oder 3. Lehrjahr nahmen bei der Ausschreibung zum gusto21 teil. Nun steht fest, welche neun Talente den Einzug ins Finale geschafft haben und am 4. März 2021 bei der Schweizer Meisterschaft der Kochlernenden gegeneinander antreten.