Chiara Courtin ist Young Engadine Talent

10. Februar 2020

Beim Porsche Gourmet Finale im Suvretta House wurde am 8. Februar 2020 der krönende Abschluss des neuntägigen St. Moritz Gourmet Festivals gefeiert. In diesem Rahmen fand auch die feierlichen Bekanntgabe und Siegerehrung des besten diesjährigen Young Engadine Talents statt.

Beim gleichnamigen Nachwuchswettbewerb, der bereits zum neunten Mal und erstmals in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Kochverband im Vorfeld des Festivals stattgefunden hatte, war Chiara Courtin dank ihres herausragenden Könnens von der fünfköpfigen Fachjury (bestehend aus Fabrizio Zanetti, Roland Jöhri, Claudio Dietrich, Hoteldirektor des Waldhauses in Sils-Maria, Dario Cadonau vom In Lain Hotel Cadonau in Brail, sowie Rolf Fliegauf vom Ecco St. Moritz) an die Spitze des Teilnehmerfelds gewählt worden. Die angehende Köchin im dritten Ausbildungsjahr bei Küchenchef Zanetti im Hotel Suvretta House kann sich gleich über mehrere Preise freuen, darunter ein Praktikumsaufenthalt bei Spitzenkoch Rolf Fliegauf im Hotel Giardino Ascona sowie ein Trainingswochenende mit der Schweizer Junioren Kochnationalmannschaft.

Maximilian Thöny aus dem Waldhaus Sils ist Zweiplatzierter.
Bild: PPR/WITWINKEL/David Hubacher

Auch der Zweitplatzierte, Maximilian Thöny aus dem Hotel Waldhaus Sils, und der Drittplatzierte, Marino Taisch aus dem Consorzi Chasa Puntota in Scuol, wurden vor dem grossen Publikum am Finalabend bekanntgegeben und ausgezeichnet. Höhepunkt des Abends war die Übergabe der Diplome und Geschenke an die Gastköchinnen und Local Chefs durch Michael Glinski, Geschäftsführer der Porsche Schweiz AG, Festival Title Sponsor & Official Car.

Der dritte Platz ging an Marino Taisch aus dem Consorzi Chasa Puntota in Scuol.
Bild: PPR/WITWINKEL/David Hubacher
Könnte dir auch gefallen

Stéphanie Zosso holt Silber am Goldenen Koch

Jun. 2021

Premiere am diesjährigen Goldener Koch: Mit Stéphanie Zosso und André Kneubühler hatten sich gleich zwei ehemalige Sieger des...

Premiere am diesjährigen Goldener Koch: Mit Stéphanie Zosso und André Kneubühler hatten sich gleich zwei ehemalige Sieger des marmite youngster in das Finale des prestigiösen Kochwettbewerbs gekocht. Dort stand ihnen Paul Cabayé (28), Chef de Partie Fleisch im Restaurant de l'Hôtel de Ville de Crissier, vor der Sonne. Zosso gewann trotz schwieriger Corona-Ausgangslage Silber, Kneubühler holte sich Bronze, und Euloge Malonga wurde Vierter.

DistiSuisse lanciert Edelbrandprämierung

Mai. 2021

«Gläslein, Gläslein in der Hand, wer ist der beste Brenner im ganzen Land?» Jedes zweite Jahr trifft sich...

«Gläslein, Gläslein in der Hand, wer ist der beste Brenner im ganzen Land?» Jedes zweite Jahr trifft sich die Schweizer Spirituosenbranche zu einem Stelldichein. Nächstes Mal im Herbst 2021. Vor Kurzem ist die Ausschreibung gestartet. Die DistiSuisse-Verantwortlichen rechnen trotz Corona mit einer regen Teilnahme der Schweizer Brennereien.

SwissSkills 2022 – wir kommen!

Mai. 2021

Unsere Branche wurde durch die Corona-Pandemie stark geprüft. Umso wichtiger ist es nun, den Herausforderungen gemeinsam zu begegnen...

Unsere Branche wurde durch die Corona-Pandemie stark geprüft. Umso wichtiger ist es nun, den Herausforderungen gemeinsam zu begegnen und unseren talentierten jungen Berufsleuten eine Perspektive zu geben.