Start in einem halben Jahr: Die Gastia 2024 macht sich bereit

29. September 2022

Mit den gesammelten Erfahrungen der ersten Durchführung wird die Gastia 2024 geplant und weiterentwickelt. Konkrete Veränderungen darunter das neue «Dine & Drink Studio» und die Sonderschau «Spirits» sind bereits bekannt.

 Nach der erfolgreichen ersten Durchführung im April 2023 laufen die Vorbereitungen für die Gastia 2024 auf Hochtouren. In rund einem halben Jahr, vom 24. bis 26. März 2024, findet die zweite Ausgabe der Fach- und Erlebnismesse statt. «Nach der Premiere haben wir die zahlreichen Feedbacks und Anregungen der Besucher:innen, Ausstellenden sowie Partner analysiert. Diverse Erkenntnisse daraus setzen wir an der Gastia 2024 bereits um und entwickeln die noch junge Fachmesse weiter. Im Fokus steht wie bis anhin der Grossraum Ostschweiz mit Graubünden und dem Fürstentum Liechtenstein», sagt Sandy Huber, Messeleiterin der Gastia. Bewährte Programmpunkte wie der After-Fair-Apéro oder die Referate im Forum bleiben bestehen. 

Aus Kochstudio wird «Dine & Drink Studio» 

Zu den Erweiterungen gehört beispielsweise das Verfeinern einzelner Programmpunkte. So kommt das letztjährige Kochstudio (im Titelbild) neu als «Dine & Drink Studio» daher. Während sich Ersteres weitgehend auf Shows von Köchinnen und Köchen beschränkte, berücksichtigt das neue Konzept auch den Beverage-Bereich. «Food und Beverage sind gleichwertige Bestandteile der Gastronomie- und Hotelleriebranche. Mit der Schärfung dieses Messeelements tragen wir den Interessen der Gastronominnen sowie Hoteliers Rechnung», führt Sandy Huber aus. Mehrere Köchinnen und Köche haben ihre Teilnahme im «Dine & Drink Studio» bereits angemeldet. Darunter die junge St.Galler Köchin und marmite youngster-Patissière Larissa Wehrli.

Eine neue Plattform für Spirituosen

Die Gastia 2024 begeistert mit weiteren Neuerungen: Unter anderem mit der Sonderschau «Spirits». Dieses Format bietet Spirituosenherstellenden und -händlern eine Plattform, ihre Produkte einem qualitativen und fachkundigen Publikum aus verschiedenen Bereichen der Gastronomie und Hotellerie zu präsentieren. «Als frisch etablierte Fachmesse ermöglicht die Gastia Spirituosenherstellenden der ganzen Schweiz sich im Business-to-Business zu präsentieren. Es freut mich sehr, dass sich damit neue Chancen für unsere Branche ergeben», betont der bekannte St.Galler Wirt und Barkeeper Ruedi Gamper, welcher das Messeteam der Gastia bei der Umsetzung der Sonderschau unterstützt.

Weitere Details und Neuerungen zur zweiten Ausgabe der Gastia geben die Verantwortlichen im neuen Jahr bekannt. Ausstellende können sich weiterhin für die Gastia 2024 anmelden – der vorteilhafte Frühbuchungstarif ist noch bis Ende September gültig. 

Die Gastia 2024 im Überblick 
Datum: Sonntag, 24. März, bis Dienstag, 26. März 2024 
Öffnungszeiten: täglich von 9.30 bis 17.30 Uhr 
Ort: Gelände der Olma Messen St.Gallen 
gastia.ch 
Könnte dir auch gefallen

Prost Schweiz

Mrz. 2024

Die Gastia Sonderschau «Spirits» nehmen wir als Anlass zu fragen: Wie hält es die Schweiz mit Schnaps, Likör...

Die Gastia Sonderschau «Spirits» nehmen wir als Anlass zu fragen: Wie hält es die Schweiz mit Schnaps, Likör & Co.? Welche Bedeutung haben Spirituosen heute noch? Was sind die Trends? Und wer macht momentan besonders spannende Produkte? Red’ und Antwort stand uns Spirituosen-Sommelière Ilona Fässler.

3 Gründe, warum die Gastia 2024 für Gourmets Pflicht ist

Feb. 2024

Die Gastia, die junge Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft, öffnet vom 24. bis 26. März 2024 ihre Tore....

Die Gastia, die junge Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft, öffnet vom 24. bis 26. März 2024 ihre Tore. Für einen Besuch an der als Branchentreffpunkt in der Grossregion Ostschweiz und Graubünden bekannten Gastia sprechen drei triftige Gründe:

Die Zeiten von «One fits all» sind vorbei

Mrz. 2023

An der Premiere der Ostschweizer Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft Gastia spricht auch die Foodtrendforscherin Hanni Rützler. Keine...

An der Premiere der Ostschweizer Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft Gastia spricht auch die Foodtrendforscherin Hanni Rützler. Keine kennt die aktuellen Foodtrends besser und weiss, wie sich unsere Esskultur in den nächsten Jahren entwickeln wird. Ihr Know-how teilt sie am 3. April 2023 in St.Gallen an der Gastia.