Modernes Designhotel im Zürcher Niederdorf

10. September 2020

Das einstige Hotel Basilea wurde letzten Herbst geschlossen und komplett umgebaut. Seit dem 1. September 2020 empfängt es als Hotel Felix die Gäste mitten im Zürcher Niederdorf. Doch ausser der gleichen Adresse erinnert nach der kompletten Renovation nichts mehr an das Vorgängerhotel.

Nach einem umfassenden Umbau des ehemaligen Hotels Basilea entstand das moderne Hotel Felix mitten im lebendigen Zürcher Niederdorf. Es erstrahlt nun zeitgemäss im dezenten und hellen Design. Nichts erinnert hierbei mehr an das vorherige Hotel. Es wurden im Zuge der Renovation Wände verschoben und herausgerissen. Die Rezeption, Lobby und der Frühstücksraum im Parterre wurden zu einem grossen, offenen, zum Verweilen einladenden Raum zusammengeführt. Der Dachstock wurde zur grosszügigen Loft Suite mit eigener Dachterrasse ausgebaut, von welcher aus die Gäste die Sehenswürdigkeiten von Zürich rundum bestaunen können. Neu hat das Hotel auf fünf Etagen verteilt 56 modern-chic ausgestattete Zimmer. In jedem Zimmer hängt eine Fotografie eines beliebten Zürcher Ortes. Jede Etage wurde einer einflussreichen Zürcher Persönlichkeit gewidmet und im grossen Frühstücksraum befindet sich das Bild der Zürcher Legende von Felix und Regula. Hier wird Gastfreundschaft und erschwinglicher Komfort auf höchstem Niveau zelebriert. Die Lage in der Zürcher Altstadt, nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof und der Bahnhofstrasse entfernt, sowie das kulinarische und kulturelle Angebot in unmittelbarer Nähe runden das Angebot ab.

Ein Name mit Tradition
Das Hotel Felix hat seinen Namen von der Legende von den Zürcher Stadtpatronen Felix und Regula, welche als Märtyrer während der diokletianischen Christenverfolgung im Frühmittelalter starben. Da sich das Hotel in der Nähe vom Kunsthaus und dem Grossmünster (das Grab von Felix und Regula bildet sozusagen den Grund für den späteren Bau des Grossmünsters) befindet, hängt in der Lobby ein überdimensional grosses Bild, das die Geschichte von Felix und Regula aufzeigt. Das Bild wurde eigens vom bekannten Künstler und ehemaligen Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi für das Hotel angefertigt. Die Renovationsarbeiten des Hotels beliefen sich auf insgesamt rund 8 Millionen Franken.

Das Hotel Felix liegt in der Zähringerstrasse im Zürcher Niederdorf, nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof und der Bahnhofstrasse entfernt. Bilder: zVg

Könnte dir auch gefallen

Feiern ohne Kompromisse mit den REBELS 0.0% Drinks-Alternativen

Dez. 2021

Zürich, Oktober 2021 – Das Zürcher Start-up REBELS 0.0% lancierte dieses Jahr die ersten Schweizer alkoholfreien Alternativen zu...

Zürich, Oktober 2021 – Das Zürcher Start-up REBELS 0.0% lancierte dieses Jahr die ersten Schweizer alkoholfreien Alternativen zu verschiedenen Spirituosen. Damit kommen sie dem wachsenden Trend nach einem bewussten Trinkgenuss nach. Ohne Alkohol, aber mit genau so viel Genuss und Geschmack. Gerade für die kommende Weihnachtszeit eine perfekte Alternative für alle, die sich dem sozialen Trinken auch mal ohne Alkohol annehmen wollen.

Plantmade: Werde Teil der pflanzlichen Bewegung

Dez. 2021

Am Thema pflanzenbasierte Ernährung führt heute kein Weg mehr vorbei. Neben Vegetariern und Veganern sind es vor allem...

Am Thema pflanzenbasierte Ernährung führt heute kein Weg mehr vorbei. Neben Vegetariern und Veganern sind es vor allem Flexitarier, die einen bewussteren Konsum und Umgang mit Fleisch fordern und sich mehr pflanzliche Anteile auf dem Teller wünschen. Die Nachfrage nach einem üppigen Fleischangebot nimmt ab, während der Wunsch nach gesunden, abwechslungsreichen und pflanzenzentrierten Gerichten steigt. Mit ganzheitlichen Lösungen und der Plattform «Plantmade» unterstützt Unilever Food Solutions & Lusso Gastronomen dabei, den neuen Ansprüchen ihrer Gäste gerecht zu werden und mehr vegetarische und vegane Gerichte in ihre Speisekarte zu integrieren. 

Lokaler Strom für lokal produzierte Shrimps

Mai. 2021

Die SwissShrimp AG nutzt die Abwärme der Saline Riburg für ihre nachhaltige Shrimps-Aufzucht. Um den Betrieb noch nachhaltiger...

Die SwissShrimp AG nutzt die Abwärme der Saline Riburg für ihre nachhaltige Shrimps-Aufzucht. Um den Betrieb noch nachhaltiger zu gestalten, wurde auf dem Dach der Produktionshalle eine 3000 m2 grosse Photovoltaik-Anlage installiert. Diese deckt künftig einen wesentlichen Teil des Strombedarfs der SwissShrimp AG mit vor Ort produzierter erneuerbarer Energie. Die Schweizer Salinen AG hat in den...