Küche – 4. Rang: Michael Schneider

3. Dezember 2018
Michael Schneider liebt die Show und zu Musik zu kochen. Trotzdem konzentriert er sich ganz genau auf das, was gerade ansteht.
Geboren am: 15. September 1989
Küchenchef
Restaurant Krone, Zürich-Altstetten

 

Michael Schneider liebt die Show, das ist offensichtlich. Während andere Kandidaten angespannt ihr Ding verrichteten, hatte der 29-Jährige Zeit, zwischen zwei Handgriffen ein paar Kollegen per Handschlag zu begrüssen oder mit seiner Schwester einen Klaren auf Ex zu trinken. Alles untermalt vom eigens zusammengestellten Soundtrack. «Das nimmt mir die Nervosität», erklärt er. «Ich liebe es, mit Musik zu kochen – ausser in ganz brenzligen Momenten.»

Der junge Zürcher war es auch, der die Jury mit einem in Stein gebeizten Kabeljau zu überzeugen versuchte. In Stein gebeizt? Klingt irgendwie nach Stefan Wiesner, dem Hexer von Entlebuch. Tatsächlich sei dies eines seiner Vorbilder, sagt Schneider. Dass er sich aber einiges eingebrockt hatte mit seiner Idee, wurde dem jungen Koch erst nach und nach bewusst: «Das war eine rechte Übung: Ein Mitarbeiter hat dafür 16 Stunden lang Steine gemörsert.» Doch damit nicht genug: «Ich habe ewig gebraucht, bis ich das Steinpulver so weit hatte, dass es nicht mehr knirscht zwischen den Zähnen.»

Immer in meinem Kühlschrank sind

Bier, Fleisch und Eier.

NIE essen würde ich

Büsirugge, Hunde- oder Menschenfleisch.

Das bin ich

Ohne Musik geht gar nichts bei mir. Auch in der Küche. Typisch ist sicher auch meine Ausstrahlung und Lebensfreude, die sehr ansteckend sein kann.

Mein grösstes Missgeschick

Während der Lehre durften wir mal einen Seeteufel auseinandernehmen, und wir spielten so lange mit dem Fischauge, bis es in einen Topf fiel. Ausgerechnet in jenen, wo 30 Liter Suppe für ein Bankett der gehobenen Klasse standen, die wir gerade eben schicken sollten. Es blieb keine Zeit mehr, um es rauszuholen. Sprich: Einer der Gäste hatte eine ganz spezielle Einlage.

Mit diesem Menschen möchte ich mal einen Tag verbringen

Mit Jessica Biel – nein, keine Ahnung. Vielleicht mit Stefan Wiesner? Es wäre sicher cool, ihn einen Tag bei seinen Schandtaten zu begleiten und seine verrückten Ideen anzuhören.

Meine Stadt

Ganz einfach Zürich – obwohl ich gerne Neues sehe und probiere und daher schon in über 30 Ländern war. Aber nur in Zürich bin ich zu Hause.

 

In Stein gebeizter Kabeljau

Und hier gehts zum Rezept

 

Text: Regula Bättig